Gallery Weekend Berlin: na, was ist los?

33_Gallery Weekend Berlin

We stuurden onze überhippe Duitse stagiair Toni Draxler naar Berlijn om Maike Cruse, directeur van Gallery Weekend Berlin, te interviewen over het succes van het weekend, wat we deze editie allemaal kunnen verwachten en waarom de kantine van FC Kunst zo ‘Berlijns’ is. 

Maike hey, herzlichen Glückwunsch, supergeil!
Ja, ich bin sehr zufrieden. Bin ziemlich müde, ich muss sagen, aber hey poe, auch erleichtert.

Können Sie uns etwas über das Programm sagen?
In diesem Jahr bauten wir ein Itsybitsy aus, und eine zusätzliche Note eine halbe Galerie. Ein innovatives Programm ist entscheidend. Doch haben wir wieder gelungen, fast unglaublich, aber ja. Qualität. Junge Talente. Signaling.

Die Amsterdam Art Wochenende wird von Ihnen kopiert. Bißchen Billig, na?
Nein, nein, keine Möglichkeit, überhaupt nicht eigentlich, daß Sie würde mich nie sagen hören. Ich denke, es ist wirklich schön AAW, sie tun ihr Bestes, wirklich. Aber Amsterdam ist ganz einfach kein Berlin (und kein Düsseldorf). Aber viele cudoos für das, was sie wissen müssen, zu erreichen. Hut ab.

Das ist sympathisch. Nicht so glaubwürdig, aber wirklich sympathisch.
Aber ich meine es! Wir freuen hier auch mit einer gewissen Eifersucht auf die Situation in den Niederlanden. Sie sind so klein, sehr schön.

Danke! FC Kunst wird durch die Nominierung der meisten Berliner Kantine ausgezeichnet. Wir hatten unsere Kantine Dame Heidi reanimieren müssen, wenn wir ihr die Nachricht erzählt.
Schön zu hören, daß Sie so zufrieden sind, und völlig obwohl recht! Das Kantine von euch ist wirklich das, was wir in den neunziger Jahren Affentittengeil genannt haben. Ein sehr lebendiger Ort, zugänglich, aber immer noch sehr unter der Erde. Und ein Bier für 1,25 Euro, das ist sehr Berlin!

Glauben Sie, mehr Menschen sollen unserer Kantine frequentieren?
Ja bestimmt, solange die Prominenten sich an die Regeln halten, sehe ich, daß ganz gut wieder.

Ein letzter Tipp für die niederländische Kunstwelt?
Dare ein wenig mehr Berlin zu sein, das ist alles. Und es ist absurd, daß Beatrix Ruf jetzt Niederländisch lernt. Lernen Sie nur Deutsch. Artspeak wird bald abgebaut werden und dann werden Sie wirklich mit Kunstsprache auskommen müssen.


NB. Toni houdt deze zondag een lezing in onze kantine, waarbij hij tevens zijn Briefmarkensammlung zal tonen onder zijn motto: ‘von Austauschen kommt Weinen’. En je kunt uiteraard weer met hem op de foto gaan.